Mehr für dich!

Was für ein Kraftakt. Meine Zügelte am 1. April von der Forch an den Greifensee hat mich ziemlich gefordert. Jetzt ist aber fast alles wieder an seinem Plätzchen und dem Wirken in allen Belangen steht nichts mehr im Wege.

Eine Freundin hat mir mal gesagt, dass es ihr sehr wichtig sei, dass sie alles was sie macht, zu 100% macht. Alles muss perfekt sein, Sonst ist es noch nicht fertig. Mir ist in den letzten Wochen klar geworden – ich bin bestimmt kein 100% Mensch. Obwohl ich alles, was ich mache zu 100% und mehr mache. Klingt irgendwie paradox? Lass es mich dir erklären am Beispiel beim Einrichten einer Wohnung.

Eine neue Wohnung ist bei mir in den ersten 4 Tagen zu 80% eingerichtet. Dann geht es mir gut. Für die restlichen 20% benötige ich dann eine Pause, damit ich diese dann auch wieder zu 80%, aber mit voller Kraft angehen kann. Rein mathematisch komme ich dann nie auf 100%. Korrekt. Diese Differenz nenne ich dann Freiheitsgrade. Diese sind für mich nötig, damit ich mich wohl fühle.

Und dieses Vorgehen wende ich ziemlich in allen Bereichen in meinem Leben an. Beim Schreiben, beim Essen, beim Sport. Bis jetzt ziemlich erfolgreich. Es geht darum, seine Energie einzuteilen und sich immer wieder Pausen zu schaffen, damit wir wieder mit voller Kraft wirken können. Und dies dann wieder mit viel Freude.

Unterdessen sind nun 96% meiner Wohnung eingerichtet und ich freue mich nun die restlichen 4% einzurichten. Und genau hier habe ich eine Good News für dich. Am Freitag, 17. Mai 2019 von 16 bis 20 Uhr bin ich mit allen Produkten im wunderschönen Concept Store hyggeLiving in Aarau als Gast. Pina Bisig und Nadine Fankhauser haben ein warmes Händchen für nordisches Wohnen. Ich freue mich sehr, ihren Kund*innen über Prêt Pour Moi zu erzählen. Vielleicht habt ihr auch Lust nach Aarau zu kommen und mehr über hyggeLiving zu erfahren. Ein kleiner Anstoss für die weiteren 20% ;). Pina, Nadine und ich würden uns freuen, dich dort zu treffen.
Hier kannst du dich zum Event hyggeLiving Meet & Great anmelden!

Auf jeden Fall, ich kann es kaum erwarten, dich bald wiederzusehen. Irgendwo.

Mit voller Kraft, Nadia.

P.S. Das Bild oben habe ich während einer Pause auf einem Ruderboot gemacht. Hab die Ruder losgelassen, die Balance gefunden und für euch, natürlich auch für mich, ein Foto geschossen. Himmlisch. Ich glaube, ich habe einen neuen Fixpunkt in meinem Leben gefunden: Rudern auf dem Greifensee. Es lebe die 20%. Mehr … für mich.